Die System Usability Scale

Ein kleines und nützliches Instrument zur Erfassung der Usability eines Produkts ist die System Usability Scale, kurz SUS. Schon 1986 von John Brooke entwickelt, ist es noch immer eine der am meisten eingesetzten Methoden zur Erfassung der wahrgenommen Usability. Es handelt sich dabei um einen kurzen Fragebogen von 10 Fragen, der von Nutzern auch online in wenigen Minuten ausgefüllt werden kann, um eine erste Einschätzung über die wahrgenommene Gebrauchstauglichkeit des Produkts zu geben. Als Ergebnis erhält das getestete System einen Wert zwischen 0 und 100 Punkten, wobei weniger als 68 Punkte für eine unterdurchschnittliche Usability stehen, alles über 68 Punkte mindestens gut ist, und 100 Punkte “perfekte” Usability bedeuten.

Wie die SUS konkret aussieht, sehen Sie unter folgendem Link (wenn Sie wollen, füllen Sie den Fragebogen gerne aus!): SUS Beispiel

Auch, wenn mit Hilfe des SUS nicht festgestellt werden kann, wo genau eventuelle Probleme liegen, und der Fragebogen in keinster Weise ein Ersatz für einen Usability-Test ist, liefert er dennoch sehr zuverlässig erste Hinweise bezüglich der Usability des bewerteten Gesamtsystems.

Online-SUS zum selber nutzen:

Unter SUS-Vorlage haben wir eine Onlineversion des SUS-Fragebogens inklusive einer Auswertungstabelle mit GoogleForms (gratis Software zum erstellen und Auswerten von Onlineumfragen) erstellt, die Sie gerne kopieren und für ihre eigene Erhebung nutzen können. Dafür ist allerdings ein Google-Account notwendig.

Um eine Kopie zu erstellen und ihre eigene Onlineumfrage zu starten, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Loggen Sie sich unter Ihrem Google-Account ein
  2. Öffnen Sie den Link SUS-Vorlage
  3. Erstellen Sie eine Kopie (siehe oben links: File –> make a copy)
  4. Klicken Sie auf Form –> send Form und kopieren/schicken Sie den Link zur Umfrage an Ihre Zielgruppe
  5. Die Daten aller ausgefüllten Fragebögen werden automatisch in einer Tabelle gesammelt. Der Gesamtscore wird automatisch berechnet und ist auf dem zweiten Tabellenblatt „Score“ zu finden.

Sollten Sie keinen Google-Account besitzen, können Sie sich die Datei als Excel-Tabelle herunterladen. Diese können Sie dann nutzen, um den Gesamtscore Ihrer SUS-Umfrage einfach zu ermitteln. Wenn Sie Ihre erhobenen Daten in das erste Tabellenblatt übertragen, wird automatisch der Gesamtscore auf dem zweiten Tabellenblatt angezeigt.

 

Bildquelle: https://unsplash.com/search/paper?photo=OQMZwNd3ThU