World Usability Day Berlin 2017

Die technischen Möglichkeiten im Bereich der künstlichen Intelligenz / Artificial Intelligence schreiten rapide voran. Für uns – als Gestalter wie auch als Nutzer dieser Systeme – ergeben sich daraus viele neue Herausforderungen und Chancen, die Thema des diesjährigen World Usability Day Berlin am 9. November 2017 im Mercure Hotel MOA Berlin werden sollen.

Unsere Umwelt wird immer intelligenter. Computer und Maschinen nähern sich dem Menschen in ihren Fähigkeiten, ihren Interaktionsmöglichkeiten und in ihrem Verhalten immer stärker an. Smartphones reden mit uns, empfehlen uns Restaurants basierend auf unseren Vorlieben und erkennen, wer auf unseren Fotos zu sehen ist. Autos lernen, autonom zu fahren und vereinbaren Wartungstermine, bevor ein Schaden überhaupt eintritt.

In der UX-Community bemühen wir uns, die Interaktion mit Maschinen immer menschenfreundlicher zu gestalten. Rücken wir diesem Ziel etwas näher, wenn Maschinen lernen, ‚Bedeutungen‘ zu verstehen, situationsabhängig Informationen zu vermitteln und selbständig Schlussfolgerungen ziehen? Welche Chancen bietet künstliche Intelligenz, um die Kluft zwischen Mensch und Maschine weiter zu überbrücken? Was sind die Anforderungen an ein Interface im Zeitalter von AI?

Beim World Usability Day Berlin 2017 sollen diese und weitere Fragen diskutiert werden. Dazu wird in interessanten Beiträgen gezeigt, wozu AI-Systeme heutzutage in der Lage sind. Es soll aber auch die menschliche Sicht auf intelligente Systeme kritisch hinterfragt werden – so z.B. in Untersuchungen zur Akzeptanz von AI-Systemen, Betrachtungen zu Veränderungen im Interaktionsverhalten und zu den Auswirkungen auf das gesellschaftliche Miteinander.

Weitere Informationen zum World Usability Day Berlin 2017 sowie zum diesjährigen Programm und zur Anmeldung gibt es unter folgendem Link: 2017.wud-berlin.de.

 

Bildquelle: http://2017.wud-berlin.de